Reiseführer Kazimierz

Reisekarte    HOME             

Reiseinformationen zu: Kazimierz in Krakau

Kazimierz

zur Kartennavigation Kazimierz

Sehenswürdigkeiten in Krakau
ohne Geokoordinaten:


    Kazimierz [kaˈʑimʲɛʃ] (deutsch Kasimir) ist ein Stadtteil von Krakau in Polen. Die ursprünglich selbständige Stadt befindet sich südöstlich der Altstadt am linken Ufer der Weichsel an der Weichselbiegung und war ursprünglich durch einen Seitenarm des Flusses von Krakau getrennt. Kazimierz wurde ursprünglich überwiegend von Juden bewohnt. Diese wurden jedoch 1941 von den deutschen Besatzungstruppen in das Krakauer Ghetto in Podgórze zwangsumgesiedelt. Heute ist es überwiegend saniert und zu einem Anziehungspunkt für Besucher geworden.
    Kazimierz (Polish pronunciation: ; Latin: Casimiria; Yiddish: קוזמיר) is a historical district of Kraków (Poland), best known for being home to a Jewish community from the 14th century until the Second World War. The district of Kazimierz in Krakow is defined by the old shores of an island in the Vistula river. The northern branch of the river (Stara Wisła - Old Vistula) was filled in at the end of the 19th century, connecting Kazimierz with Krakow proper.

Art der Sehenswürdigkeit: landmark

Infos zu Geokoordinaten/Quellen:
Geokoordinaten (Y,X bzw. LAT,LON):   50.05166600,19.94486000

Quelle:   Koordinaten aus Wikipedia (zuverlässig)

Infos und Links:

N/A