Reiseführer Deutsches Sport & Olympia Museum

Reisekarte    HOME             

Reiseinformationen zu: Deutsches Sport & Olympia Museum in Köln

Deutsches Sport & Olympia Museum

zur Kartennavigation Deutsches Sport & Olympia Museum

Sehenswürdigkeiten in Köln
ohne Geokoordinaten:


    Das Deutsche Sport und Olympia Museum ist ein Museum in Köln, das die Sportgeschichte von der Antike bis zur Moderne präsentiert. Das Museum wird von der Stiftung Deutsches Sport und Olympia Museum betrieben. Es finanziert sich überwiegend aus Eintrittsgeldern, Vermietung/Veranstaltungen und Spendengelder. Hauptzuwendungsgeber sind das Land Nordrhein-Westfalen und der Deutsche Olympische Sportbund. Mit Unterstützung der Stadt Köln, des Landes Nordrhein-Westfalen und der Bundesregierung konnte 1996 eine denkmalgeschützte, ehemalige Zoll- und Lagerhalle im innerstädtisch gelegenen Kölner Rheinauhafen erworben und als Museum umgebaut werden. Weitere Finanzmittel für den Innenausbau und insbesondere die Dauerausstellung stellten die Kreissparkasse Köln und die Stadtsparkasse Köln bereit. Diese regten schließlich die Gründung einer Stiftung für den Betrieb des Museums mit dem Namen „Deutsches Sport und Olympia Museum“ an. Am 26. November 1999 konnte das Museum eröffnet werden.
   

Art der Sehenswürdigkeit: museum

Infos zu Geokoordinaten/Quellen:
Geokoordinaten (Y,X bzw. LAT,LON):   50.93138900,6.96416700

Quelle:   Koordinaten aus Wikipedia (zuverlässig)

Infos und Links:

N/A