Reiseführer und Reiseinformationen Rügen


Ort suchen:
zur Kartenansicht       Allgemeines   Aktivitäten   Unterkunft/Gastronomie            

Die Texte wurden mit der Texterstellungs-
Software Semtoo automatisch generiert.

Reiseführer und Reiseinformationen zu Rügen



Kartenansicht Deutschland
Apps zu Rügen






Die Ostseeinsel Rügen gehört zu Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist durch den 2 km breiten Strelasund vom Festland getrennt.



Rügen ist die größte deutsche Insel. Die Fläche beträgt etwa 926 km², größter Ort ist die Inselhauptstadt Bergen. Die Insel hat eine größte Länge von 52 km (von Süd nach Nord) und eine größte Breite (im Süden) von 41 km. Ihre Gestalt ist durch zahlreiche Meerbusen (Bodden oder Wieke) sowie vorspringende Halbinseln und Landzungen eine äußerst zerrissene.
Die Oberfläche ist im Westen eben und waldlos und hebt sich allmählich gegen die Mitte, wo sie im Rugard bei Bergen 91 m und östlicher, auf der Granitz, einer kleinen waldigen Berggruppe, 105 m Höhe erreicht. Im ganzen ist der Boden sehr fruchtbar und ergiebig, besonders auf Wittow, der Kornkammer der Insel. Jasmund besteht auf der Nord- und Nordostseite aus einem Kreidegebirge, das von horizontal liegenden Feuersteinlagern durchzogen ist und an mehreren Seiten weite, runde Einschnitte hat. Deren gegen die See vorspringende Spitzen bilden kleine Vorgebirge, die zusammen die Stubbnitz und die berühmte Stubbenkammer bilden.
Die Insel war in ältester Zeit von Germanen bewohnt, in der Völkerwanderung von den slawischen Ranen (Rujanen) besetzt und stand unter besonderen Fürsten. Der dänische König Waldemar I. unterwarf die Insel und zerstörte 1168 Arkona, das letzte Asyl des Götzendienstes. Unter dem Fürsten Jaromar (gestorben 1218) wurde dann die Insel völlig bekehrt und füllte sich mit deutschen Ansiedlern. Seine Nachfolger eroberten einen Teil der pommerschen Küste bis zum Rykfluß, gründeten 1209 Stralsund und warfen das dänische Joch ab. Witzlaw III. nahm 1282 die Insel vom deutschen König Rudolf zu Lehen und erhielt das Amt eines Reichsjägermeisters. 1309 und 1317 verwüsteten Sturmfluten die Insel und rissen einen Teil, Ruden genannt, davon ab. Nach Witzlaws IV. Tod 1325 kam Rügen infolge der 1221 geschlossenen Erbverbrüderung an Pommern-Wolgast und war eine Zeitlang das Besitztum einer abgezweigten Linie (Bart), bis es 1478 auf immer mit Pommern vereinigt wurde. Mit diesem Land kam es dann 1648 durch den Westfälischen Frieden an Schweden. Am 23.-24. September 1678 und 15. November 1715 wurde Rügen von den Brandenburgern, 1807 von den Franzosen genommen und von letzteren bis 1813 besetzt gehalten; 1815 fiel es mit Neuvorpommern an Preußen. Die Halbinsel Jasmund war nach dem Dreißigjährigen Krieg eine Zeitlang im Besitz des schwedischen Generals Wrangel, dann der Grafen de la Gardie, von denen sie Fürst Putbus erwarb.

Mobilität

Generell:
In Rügen kommt man am Besten zu Fuß weiter. Die Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Innenstadt.
Mit dem Taxi:
Taxis sind sehr teuer.

Daten und Zahlen

Land: Deutschland
Region: Mecklenburg-Vorpommern
Geokoordinaten: X: 13.4 / Y: 54.4167
Höhe über NN: 0 Meter
Zeitzone: Europe/Berlin
Bevölkerung: N/A

Typ: Erholungsort
Bekanntheit als Reiseort (0-20): 6
Tourismus in Rügen: keine Daten
Beliebtheit bei Backpackern/Individualreisenden: keine Daten
Beste Reisemonate: Jul Aug Jun
Reise-Preisniveau (Frankfurt Main=100): 0

Klima

Jan
0.02 °C
41 mm
Feb
-0.1 °C
28 mm
Mar
2.86 °C
36.99 mm
Apr
6.93 °C
39 mm
Mai
11.8 °C
46 mm
Jun
15.47 °C
57.01 mm
Jul
17.33 °C
60 mm
Aug
17.18 °C
53 mm
Sep
13.96 °C
52 mm
Okt
9.66 °C
44 mm
Nov
4.78 °C
51.99 mm
Dec
1.73 °C
47 mm

Beste Reisemonate: Jul Aug Jun --> Klimadiagramm
Stichworte:

Reiseinformationen Rügen

Reiseführer Rügen

Aktivitäten Rügen

Unterkünfte Rügen

Daten und Fakten Rügen