Togo


Ort suchen:
zur Kartenansicht                


Kartenansicht Togo




Togo liegt in Westafrika. Angrenzende Länder sind Benin im Osten, Ghana im Westen und Burkina Faso im Norden.

Beliebteste Reiseziele

Lomé

Rang(0-10):0

Provinzen

Centrale   Karte
Kara   Karte
Maritime   Karte
Plateaux   Karte
Savanes   Karte

Weitere Ziele


Togoville - die ehemalige Hauptstadt
Tamberma - Villages bei Kande (nördlich von Kara)
Kpalimé - mittlere Großstadt, ca. 120 km nördlich von Lomé, unweit der ghanaischen Grenze. Kunstzentrum Togos für Batik und Schnitzereien. Viele Sehenswürdigkeiten, schönes Bergland.

Anreise


Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise ein Visum. Dieses wird an den Grenzen gegen eine Gebühr von 10000 CFA umgehend erteilt und ist 7 Tage gültig. Wer sich länger im Land aufhalten will kann sein Visum in Lomé verlängern lassen. Alternativ ist es auch möglich sich vor der Einreise bei einer Botschaft eines der Mitgliedsländer der "entente touristique" ein "VTE"(Visa touristique d'entente) ausstellen zu lassen. Dieses ist bis zu 3 Monate für die Länder Benin, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Niger und Togo gültig. Empfehlenswert für Westafrikareisende ist die Botschaft Togos in Accra (Ghana), welche das Visum am selben Tag für 30000 CFA austellt

Flugzeug


Air France fliegt Lomè mehrmals wöchentlich an. Weitere Fluggesellschaften die nach Lomé fliegen sind Air Afrique, Ethiopian Airlines und Royal Air Maroc. (Stand 11/2006)

Bahn


Bahnen verkehren in ganz Togo nicht mehr, sämtliche Gleise, Züge und Bahnhöfe sind nur noch Ruinen.

Sprache


Französisch, Ewe (Süden), Kabiye (Norden) und einheimische Sprachen anderer Ethnien, im Grenzgebiet zu Ghana Englisch.
Das Ewe ist nach dem Franzöisch die meistgesprochene Sprache in Togo. Ihr Alphabet wurde während der Kolonialzeit von den Deutschen verfasst. Zuvor war das Ewe eine reine Lautsprache. Das Alphabet hat teilweise andere Buchstaben als das deutsche Alphabet, da im Ewe Laute vorkommen, die es im Deutschen nicht gibt.

Küche


Die Togoische Küche ist sehr gut.
Es wird vor allem mit Yamswurzel, Maisbrei (Pâte), graubraunen Bohnen, Reis oder Spaghetti gekocht. Fleisch ist selten und teuer.
Ein typisches Sonntagsessen ist Fufu (gestampfter Yamsbrei) mit scharfer Soße, die mit rotem Palmnussöl oder Erdnüssen zubereitet wird und in der ein paar Stücke Ziegenfleisch schwimmen. Gegessen wird mit der Hand und nicht wie in Europa üblich mit der ganzen Familie am Tisch, sondern oft irgendwo und nicht zur gleichen Zeit. Milch und Milchprodukte sind in Togo nicht üblich, aber begehrt (Es gibt im ganzen Land Filialen einer Speiseeiskette namens FanMilk, bei der man frische Milchprodukte erwerben kann).
Weitere Gerichte sind:
- Pâte: Gekochter Maisbrei mit einer Soße aus schleimigen Gombos und getrocknetem Fisch. Sehr weit verbreitete und geschätzte Mahlzeit der Togoer.
- Bohnen mit Gari: Graubraune Bohnen gekocht mit Gari (geröstete Maniok-Raspel, getreidefarben, hart) und dazu mit Piment (Chili-artiges Gewürz) gewürztem rotem Palmnussöl.
- Reis mit Bohnen
- Spaghetti mit gekochten Yamsstücken und scharfer Piment-Soße
Das hier ist nur eine Auswahl, die sich an den am häufigsten gegessenen Speisen im Süden des Landes orientiert. Im Norden mischt sich die Küche mit orientalischen Einflüssen.
Früher aßen die Togoer auch noch andere Tiere als heute. Durch die Herrchaft der Europäer wurden Tiere wie Hunde, Katzen, Fledermäuse von der Speisekarte verdrängt, aber dennoch essen auch heute noch einige Leute dieses Fleisch (es schmeckt nebenbei bemerkt auch gar nicht schlecht). Auch wird das Fleisch von Feldratten und sog. Agouti (auch ein Nagetier) gern gegessen.
Auf den Märkten Togos findet man heutzutage auch Äpfel und allerlei frisches Gemüse und Kartoffeln, Maggiwürfel und eine Vielzahl an Gewürzen. Je seltener jedoch das Produkt, desto höher der Preis.

Gesund bleiben


Malaria-Prophylaxe unabdingbar, Gelbfieber-Impfung zwar nicht mehr vorgeschrieben, aber sinnvoll - ebenso wie u.U. Impfungen gegen Hepatitis und Typhus.
Kein Wasser aus dem Hahn (auch nicht zum Zähne putzen), bei Getränkeflaschen darauf achten, dass der Verschluss intakt ist. Ansonsten gilt: cook it, peel it or forget it.
Hilfreich ist eine Durchfall-Prophylaxe (z.B. Perenterol).

Klima


Das Klima ist tropisch und ganzjährig heiß und feucht. Es gibt 2 Jahreszeiten: Die Regenzeit reicht etwa von April bis Oktober, der August ist der kühlste Monat mit Mittagstemperaturen um 30° C. Von November bis März etwa reicht die Trockenzeit mit Mittagstemperaturen um 40°C und einer Luftfeuchtigkeit an der Küste von 90%.
In der Trockenzeit weht Staub von der Sahara über das Land.

Stichworte:

Reiseinformationen Togo

Reiseführer Togo

Aktivitäten Togo

Unterkünfte Togo

Daten und Fakten Togo